Wir über uns

Fred Harles, Direktor des Konservatoriums Esch/Alzette (L), gründete die Brass Band im Jahre 1973.

Seit seiner Gründung ist dieses Orchester das Einzige dieser Form in Luxemburg und über die Grenzen hinweg. Das Ensemble das vor allem eine pädagogische Aufgabe hat, besteht aus Lehrern und Studierenden der Blechbläser- und der Perkussionsabteilungen des Konservatoriums.

Seit der Gründung im Jahre 1973 hat die Brass Band mehr als 1.500 Konzerte in Luxemburg, Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Österreich und der Schweiz gegeben.

Zahlreiche Aufnahmen für Radio und Fernsehen wurden produziert in Deutschland (SR, ARD). Belgien (RTB, BRT), Frankreich (RTF) und Österreich (ORF), in der Schweiz und in Luxemburg (RTL) .

Unter der Leitung von Fred Harles konzertierten internationale Solisten wie Maurice André, Colin Aspinail, Brett Baker, Jeannette Braun-Giampellegrini, Bob Childs, David Childs, Steven Devolder, Timofei Dokshitser, Reinhold Friedrich, James Gourlay, Trevor Groom, Gordon Higginbottom, Philip Jones, Mariette Kemmer, Don Lusher, Jacques Mauger, Claude Maury, Paul Mootz, Maurice Murphy, Gilles Senon, Dino Tomba, James Watson und Benny Wiame .

Seit 1988 vertritt die „Brass Band Esch-sur-Alzette“ das Großherzogtum Luxemburg bei den „European Brass Band Championships“: 1988,1992 und 1994 in der Schweiz (Luzern und Montreux), 1990 in Schottland (Falkirk), 1995 in Luxemburg, 1996 in Norwegen (Bergen) und 1997 in England (London).

Beim „World Music Contest“ im Juli 1997 in Kerkrade wurde das Orchester als „Winner oft he Day“ (Gewinner des Tages) gekürt und kam auf Platz 12 unter 150 Konkurrenten in der Kategorie „Brass Band Konzertabteilung“. Eine Life-Aufnahme dieser Performance wurde produziert.

2003 und 2005 wurde die Brass Band bei den europäischen Wettbewerben der „Union Grand Duc Adophe“ in die „Division Nationale“ eingestuft.

2008 gab Fred Harles die Leitung des Orchesters an Guy Conter, Professor am Konservatorium, ab.

Die Brass Band nahm 2013 am Europäischen Wettbewerb der Union Grand Duc Adolphe (L) teil, gab Konzerte in Luxemburg und im Ausland.

2014 feierte die Brass Band ihr 40jähriges Bestehen mit einer Ausstellung sowie der Herausgabe eines Buches. Das traditionelle Konzert vom 26.Dezember 2014 stand ganz im Zeichen dieser Feier und das Ensemble spielte unter der Leitung von Fred Harles, Ehrendirektor der Konservatoriums und Guy Conter, Professor am Konservatorium mit internationalen Solisten wie Brett Baker (GB), Posaune; Bob und David Childs (GB) Euphonium; Steven Devolder (B) Trompete und Reinhold Friedrich (D) Trompete.

Seit 2017 liegt die Leitung der Brass Band in den Händen von Claude Schlim, ebenfalls Lehrer am Konservatorium in Esch/Alzette.

BB 07/2016